Food: Lachs auf Quinoa

12:54



Heute gibt es ein Rezept mit zwei meiner Lieblingsbestandteile: Lachs und Quinoa.
Mit Quinoa mache ich mir sehr häufig Salate, die ich auch problemlos mit zur Arbeit nehmen kann. Er schmeckt eigentlich mit allen Zutaten und ich mische immer wieder neu. Und Lachs ist mein absoluter Fischliebling. Ob überbacken, angebraten, gedünstet, er ist immer lecker und auch noch eiweißhaltig. Was will man mehr :)
So meine Lieben und los gehts zum Rezept, zum nach kochen!


Zutaten:

Angaben für zwei Person

2 Lachsfilets
1 kleine Tasse Quinoa
2 Orange
3 EL Honig
1 EL Dijon-Senf
1 Zehe Knoblauch
Basilikum
Petersilie
1 Jalapeno
Olivenöl
Salz, Pfeffer


Zubereitung:

1. Schritt (Vorbereitung): Als erstes den Quinoa mit doppelt so viel Wasser auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis das Wasser komplett verschwunden ist und abkühlen lassen.
Von beiden Orangen zuerst die Schale abreiben. Eine anschließend schälen und filetieren, von der anderen den Saft auspressen.
Die anderen Zutaten, Knoblauch, Basilikum, Petersilie und die Jalapeno schonmal klein hacken bzw. klein schneiden.

2. Schritt (Zubereitung): Den Orangensaft mit dem Knoblauch, dem Honig und dem Senf gut durchmischen. Die Lachsfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern und anschließend mit der Honig-Senf-Marinade überdecken. Das Lachsfilet nun, mit der Hautseite nach unten, gar braten, damit die Haut schön knusprig wird. 
Den abgekühlten Quinoa mit dem Orangenabrieb, Basilikum, Petersilie und der Jalapeno vermengen.

3. Schritt (Garnieren): Zum Servieren, den Quinoa in der Mitte des Tellers anrichten, die Orangenspalten darauf verteilen und abschließend den Lachs oben drauf geben.


Lasst es euch schmecken!!!




You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Fisch ist jetzt nicht so meins, dafür sieht der Quinoa umso leckerer aus! Das werde ich demnächst auch mal ausprobieren!
    Liebst, Bina
    stryleTZ

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus. Leider habe ich eine Fischallergie, aber Quinoa steht sehr oft auf meiner Einkaufliste.

    Liebe Grüße,

    Andrea von
    http://fraeuleinmedea.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. So yummy! :) x
    Helena - Swedish girl in Tokyo
    http://ilenczfalva.com/
    https://www.instagram.com/helena_de_ilenczfalva/

    AntwortenLöschen
  4. Yummy, sieht das lecker aus. Das Rezept muss ich mir gleich abspeichern, das probier ich aus!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht ja mal mega lecker aus - da bekomme ich gleich wieder Hunger!

    XXX,



    Wiebke von WMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen

Popular Posts

*sponsored / einige meiner Posts können Affiliate Links enthalten

Blog Archive

Subscribe