Food: Haloumi Salat

15:57



Ein leckerer Salat besteht für mich aus Frucht, Säure und Herzhaftem. In diesem Haloumi Salat wird alles kombiniert. Vielleicht sagt euch Haloumi noch nicht so viel, aber so viel sei gesagt: Nach diesem Salat werdet ihr ihn lieben :) Als ich ihn zum ersten Mal probiert habe, ging es mir genauso :)


Zutaten:

Die Mengeneinheiten hängen ganz davon ab wie viel Salat ihr machen möchtet und ob ihr einige Zutaten mehr oder weniger mögt.

Haloumi (Käse aus Schafs- oder Ziegenmilch)
Rucola
rote Zwiebeln
Cherrytomaten
Mango
Avocado
Pinienkerne
Olivenöl (4 EL), Zitronensaft 1 1/2 EL), Pfeffer, Honig
Kresse zum Garnieren
Ghee (findet ihr im Reformhaus oder Bioladen: Butter- und Ölersatz auf ayurvedischer Basis)


Zubereitung:

1. Schritt (Vorbereitung): Den Rucola gut abwaschen und abtupfen. Die Tomaten halbieren, die Mango, Avocado und Zwiebel in Streifen schneiden. Den Haloumi ebenfalls in gleich dicke Scheiben schneiden.

2. Schritt (Zubereitung): Lediglich die Pinienkerne und er Haloumi müssen angebraten werden. Die Pinienkerne einfach ohne Öl in die Pfanne geben, aber acht geben, weil sie sehr schnell verbrennen können. Für den Haloumi erst ein wenig Ghee in der Pfanne erhitzen und den in Scheiben geschnitten Haloumi darin von beiden Seiten anbraten, sodass er goldbraun ist.
Dressing: Das Olivenöl, den Zitronensaft und den Honig vermischen und mit Pfeffer abschmecken.

3. Schritt (Garnieren): Den Rucola auf einer Platte verteilen. Darauf dann einfach alle Zutaten je nach Belieben anrichten. Abschließend mit dem Dressing abrunden.


Guten Appetit meine Lieben!!!

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Oh sieht das lecker aus!!!
    Hab einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht richtig lecker aus

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wow, diese Bilder sind ja der Wahnsinn und machen extremen Hunger! :) Halloumi mag ich sehr, mache ich leider viel zu selten - aber dein Rezept verführt zum Nachkochen! :)

    Liebe Grüße,
    Sara.

    AntwortenLöschen
  4. LECKER!

    Liebste Grüße:)
    Cyra von:
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sieht mega lecker und gesund aus!

    AntwortenLöschen

Popular Posts

*sponsored / einige meiner Posts können Affiliate Links enthalten

Blog Archive

Subscribe